14. RVE zeigt starke Präsenz beim Wanderrudertreffen 2010

Trotz starken Regens ließen es sich10 Ruderer des RVE am Freitag, den 24. September nicht nehmen, vom Bootshaus in Esslingen zum Wanderrudertreffen des Landesruderverbands Baden-Württemberg nach Bad Cannstatt zu rudern. Gemeinsam mit dem gastgebenden Verein, dem Stuttgart-Bad Cannstatter Ruderclub (SCRC), Ruderern aus Marbach, Ulm und Überlingen nahmen sie bei noch schlechterem Wetter am Samstagfrüh an der Ausfahrt von Cannstatt zum Nachbarverein Neckarrems teil. In der Bootshalle von Neckarrems hatten die fleißigen Helfer des SCRC bereits eine lange Tafel aufgebaut, und sämtliche Ruderer wurden mit Geschnetzeltem und Reis sowie Getränken bestens versorgt.

Gleichzeitig starteten am Samstagmorgen zwei weitere Boote des RVE von Esslingen nach Cannstatt. Am Abend trafen sich alle zum geselligen Beisammensein mit Live-Musik im Vereinslokal der Cannstatter, um das 100-jährige Jubiläum des SCRC gebührend zu feiern. Neben dem gastgebenden Verein waren die Esslinger mit insgesamt 20 Ruderern am stärksten vertreten, was auch Werner Rudolph in seiner Funktion als Wanderruderwart des Landesruderverbandes erfreut feststellte.


Bei starker Strömung anlegen und umtragen der Schleuse Cannstatt.

Am Sonntagvormittag ruderten alle 4 Boote gemeinsam zurück nach Esslingen. Wegen einer defekten Schleuse dauerte diese Rückfahrt wesentlich länger als geplant. Alles in allem ein gelungenes Wochenende und Dank an alle Beteiligten dieses Wanderrudertreffens, die sich selbst durch den Dauerregen am Freitag und Samstag die gute Stimmung nicht verderben ließen.


Zurück in Esslinger Gewässern

Bericht Hans-Reinhart Strehler


in der Bootswaschanlage

Fotos Wolfram Strehler