2. Kleinbootüberprüfung des Bundeskaders Köln 2010

Nicht nur Jogi Löw ruft seine Sportler zusammen sondern auch Hartmut Buschbacher vom DRV sammelt seine Kaderathleten, um die Weltmeisterschaften optimal auszustatten. Sandra Luptowitsch und Thomas Ortlieb stellten sich der Herausforderung in Köln bei der Kleinbootüberprüfung. Über 2000 Meter kämpfte Thomas im Leichtgewichtseiner nicht nur gegen die starke Konkurenz von Lichtschlag, Koch und Voigt im Vorlauf, sondern auch noch gegen sein Gewicht und belegte den fünften Platz in 8:01.70 Minuten.


Thomas Ortlieb

Im Zwischenlauf platzierte er sich auf den dritten Platz (7:44.55) und qualifizierte sich für das C-Finale. Indem er sich auf den 4. Platz (7:21.15) vorschob.


Sandra Luptowitsch und Kathrin Ketterer, Konstanz

Sandra und Kathrin Ketterer aus Konstanz meisterten im Frauen-Zweier ohne Steuerfrau ihren Vorlauf mit nur 4/10 Sekunden Rückstand auf den 2.Platz auf 3 und qualifizierten sich für das A/B Finale in 7:59.25 Minuten. Im Zwischenlauf testen sie das Feld an, nahmen in der zweiten Streckenhälfte etwas Speed raus, um Kraft für das B-Finale zu sparen. Im B-Finale unterlagen sie nur mit 2/10 Rückstand in 7:32.00 ihren Postdammer Gegnerinnen Mandy Reppner und Anne Kliesch 7:29.80 Minuten und belegten den 2. Platz. Sie sicherten sich damit einen Platz in einem vom Bundestrainer gesetzten Vierer.


Sandra Luptowitsch und Kathrin Ketterer

Auch im Frauen-Vierer ohne Steuermann zeigten sie nochmals ihre gute Form. Zusammen mit den Zweier-Gegnerinnen Reppner und Kliesch führen sie nun im Vierer ein packendes Rennen und belegten mit nur 3/10 Rückstand den 3.Platz in 6:47.85 Minuten. Ihren Hoffnungen bei der U23 Weltmeisterschaft im Achter zu sitzen sind sie mit diesen guten Leistungen einen großen Schritt näher gekommen. Die nächsten Überprüfungen finden in Ratzeburg und bei den Deutschen Meisterschaften in Essen statt.


Sandra und Kathrin mit Mandy und Anne aus Potsdam

Das Vorbeireitungswochenende in Konstanz mit dem Besuch der Schweizer Pfingst-Regatta in Luzern auf dem Rotsee hat sich gelohnt. Dort besiegten sie die Schweizer Meisterinnen. Dieser Sieg beflügelte sie für die weiteren Rennen.

30.5.2010
Cornelia Luptowitsch