Am Tag der Deutschen Einheit - Rund um den Wannsee

Seit nunmehr neun Jahren gibt es am Tag der Deutschen Einheit eine Ruderregatta der besonderen Art.

Dieses Jahr ging am 03.10.2010 zum ersten Mal ein Frauenachter aus dem Süden an den Start, mit dabei Sandra Luptowitsch aus Esslingen. Freitagabend war Anreise nach Berlin um noch etwas zu trainieren und Berlin zu erkunden, dabei hausten die neun Frauen in einem reinen Männerverein, dem Berliner Ruderclub. Samstagabend gab es einen großen Empfang für alle Teilnehmer, dabei wurden einige Mannschaften, sowie deren Sponsoren vorgestellt. Das Startsignal ertönte Sonntag früh um neun Uhr und nun hieß es, die ersten zwei Kilometer über den großen Wannsee Vollgas zu geben um möglichst an den engen Passagen schon vor den Gegnern zu liegen. Niemand wollte hierbei die Ideallinie aufgeben und somit kam es zu etlichen Zusammenstößen. Insgesamt war der Südachter auch in drei Kollisionen verwickelt, die die junge Mannschaft daran hinderte noch weiter nach vorne zu fahren und sie mussten sich mit dem zweiten Platz in der Frauenwertung zufriedengeben.

Video auf rudern.de:


im Vordergrund auf Platz 7 Sandra

Bericht Sandra Luptowitsch