Erfolgreicher Ruderverein

Ungeschlagen kamen die Aktiven von Donau-Cup des Ulmer Ruderclubs zurück. Alle Aktiven trugen sich über die 250 m Sprintdistanz sowie über die 500 m Strecke in die Siegerlisten ein.

Mirjam Schöckle siegte sowohl bei den 15/16jährigen als auch bei den 17/18-jährigen Juniorinnen im Einer. Linda Tucci ließ bei den 14-jährigen Mädchen ihren Konkurrentinnen ebenfalls das Nachsehen. Magnus Gähr und Julian Wüsteney überquerten auf der 250 m Sprintdistanz ebenfalls als Sieger die Ziellinie.

Kai Luptowitsch dominierte ebenfalls seine Rennen. Im Junioren Einer Leistungsgruppe A siegte er vor den beiden Booten aus Ulm und dem Tübinger Ruderer. Im Junioren Zweier o.Stm. der 17/18-jähringen mit Max Hess aus Waiblingen hörte er auch als Erster die Zielhupe. Gemeinsam mit Jens Maschkiwitz verwies er im Männer Doppelzweier die Boote aus Neckarrems, Speyer und Ulm auf die Plätze. Auch im Männer-Doppelvierer in Renngemeinschaft mit Friedrichshafen hatte die Konkurrenz von Kai Luptowitsch und Jens Maschkiwitz das Nachsehen. Jens Maschkiwitz setzte die Siegesserie fort.

Mit Christine Kalkschmid im Masters Mixed Doppelzweier ließ er den beide Booten aus Neckarrems nach 500 m keine Chance. Im Mixed Doppelvierer reichte ein Vorsprung von 4/10tel Sek. für den Sieg vor den Booten aus Waiblingen und Tübingen.

Von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U23 auf der Wedau in Duisburg kehrte Sandra Luptowitsch mit einem Ticket für das WM Trainingslager in Ratzeburg zurück. Im Achter erfüllte sie die Norm, im Zweier ohne Steuerfrau erreichte sie im Finale den sechten Platz.

weitere Bilder