Seit über 100 Jahren  
Ruderverein Esslingen e.V. von 1906



Willkommen beim Ruderverein in Esslingen am Neckar

2. Kleinbootüberprüfung des Bundeskaders
28. - 30. Mai in Köln

Nicht nur Jogi Löw ruft seine Sportler zusammen sondern auch Hartmut Buschbacher vom DRV sammelt seine Kaderathleten, um die Weltmeisterschaften optimal auszustatten. Sandra Luptowitsch und Thomas Ortlieb stellten sich der Herausforderung in Köln bei der Kleinbootüberprüfung.
Über 2000 Meter kämpfte Thomas im Leichtgewichtseiner nicht nur gegen die starke Konkurenz....

.......mehr

Internationale Wedau Regatta
Duisburg
14. - 16. Mai

Vom 14.-16. Mai versammelten sich die Top Teams Europas zum ersten internationalen Vergleich auf dem Wasser der Duisburger Regattastrecke Wedau. Auch zwei Esslinger Ruderer stellten sich der starken Konkurrenz. Sandra Luptowitsch ging mit ihrer Konstanzer Partnerin Kathrin Ketterer im Zweier und im Vierer in Renngemeinschaft mit Mainz/Würzburg an den Start. Thomas Ortlieb startet mit seinem Partner ebenso aus Konstanz im Leichtgewichts Doppelzweier....

.......mehr

76. Heidelberger Ruderregatta
15. - 16. Mai

7 erste Plätze und 8 zweite Plätze, so lautet die erfreuliche Bilanz der Ruderinnen und Ruderer bei dieser entlang der schönen Neckarwiesen vor vielen Zuschauern stattfindenden Regatta. Besondere Erwähnung verdienen die Erfolge von Lukas Wüsteney, der seine beiden Rennen in der B-Juniorklasse gewann. Mirjam Schöckle siegte bei den A-Juniorinnen nach fulminantem Schlussspurt und mit hochrotem Kopf in einem Rennen, bei dem sie 300 m vor dem Ziel noch fast aussichtslos zurücklag.....

.......mehr

30. Oberrheinische Frühregatta
Mannheim
24. - 25. April

Mit 7 Siegen kehrte der Ruderverein Esslingen von der Oberrheinischen Frühregatta zurück. 150 Rudervereine und Renngemeinschaften aus Süddeutschland traten in Mannheim an den Start.

Mirjam Schöckle überquerte im Juniorinnen A Einer und Thorben Gähr mit Philipp Tabarelli im Junioren- 2er- ohne Steuermann als erste die Ziellinie. Gleich 2 Siege konnte Thomas Ortlieb erringen,...

.......mehr

38. AH Wandertfahrt
9. - 16. Mai im Salzkammergut

Für unsere diesjährige Himmelfahrtstour hatten wir uns ein besonderes Ziel ausgesucht, die 5 größten Seen im Salzkammergut. Eine gewollte Abwechslung zu den herkömmlichen Flußfahrten.
Und so machten sich 14 gestandene Alte Herren auf den Weg nach Strobl in das Quartier Hotel "Weberhäusl" für die Älteren und Bad Goisern in die Ferienwohnung "PARADIES", die von den "Jüngeren" bevorzugt wurde.

.......mehr

Esslingen
23. April

Prominenter Besuch am späten Freitagnachmittag auf dem RVE-Gelände: OB Jürgen Zieger, Max Pickl vom Schul- und Sportamt sowie Rafael Treite sind gekommen, um eine Proberunde in einem Renn-Achter auf dem Neckar zu drehen. Bei dem knapp 18 m langen Boot, das sie zusammen mit aktiven Rennruderern des RVE besteigen, handelt es sich um ein zu Testzwecken ausgeliehenes Boot aus carbonfaserverstärktem Kunststoff. Entsprechend leicht - aber auch teuer - ist das Boot. Die 8 Männer können jedenfalls froh sein, ...

.......mehr

97. Deutsches Meisterschaftsrudern
16. - 18. April

Deutschlands Spitzenruderer starteten die Regattasaison auf der 2000 m Strecke in Brandenburg auf dem Beetzsee. Große Teilnehmerzahlen in den verschieden Bootsklassen kämpfen nicht nur um den Meistertitel, sie möchten sich auch für die Mannschaftsbildung der Großboote bei den Weltmeisterschaften in Neuseeland und U 23 in Brest qualifizieren.

Vom Ruderverein Esslingen waren Sandra Luptowitsch und Thomas Ortlieb am Start auf dem Beetzsee

.......mehr

Trainigslager in Breisach

Vom 7. - 11.4. waren die Traingsruderer des RVE im Trainingslager in Breisach.

Mittwochs ging es um 8:00 Uhr los Richtung Breisach am Rhein. Schon am Nachmittag dann die ersten Trainingseinheiten auf dem Rhein. Da Conny an diesemTag Geburtstag hatte gings kurz danach in die Stadt zum Eis essen

.......mehr

Wanderrudern im Ruderverein Esslingen

Geplant ist in diesem Jahr eine Trimmfahrt auf der Maas.
Die Maas entspringt auf 409 m in Le Châtelet-sur-Meuse bei Pouilly-en-Bassigny (Frankreich) auf dem Plateau von Langres. Sie fließt durch Frankreich, in Belgien durch die Ardennen und die Städte Namur und Lüttich und in den Niederlanden durch die Städte Maastricht, Roermond und Venlo und nördlich an 's-Hertogenbosch vorbei. Zwischen Borgharen bei Maastricht und bis etwa Höhe Maasbracht bildet die Maas (hier Grenzmaas genannt) die Grenze zwischen Flandern und Limburg bzw. Belgien und den Niederlanden.

.......mehr

Anrudern 2010
28. März

30 ruderbegeisterte Vereinsmitglieder starteten am Sonntag, den 28. März mit dem traditionellen Anrudern in die Rudersaison 2010. Auf dem Wasser waren 2 Fünfer, 3 Vierer sowie zahlreiche Zweier und Einer.
In seiner anschließenden Ansprache dankte Frank Maschkiwitz den ca. 50 Helferinnen und Helfern, die am Vortag so fleißig dazu beigetragen hatten, auf dem Vereinsgelände klar Schiff zu machen. Äußerst zufrieden könne der Verein über die vielen Erfolge sein, die 2009 im Rennsport eingefahren wurden.

.......mehr

RVE Achter gelingt eine kleine Sensation
21. März 2010

Für eine kleine Sensation sorgten die Ruderer vom Ruderverein Esslingen bei der diesjährigen "Regatta um die Cannstatter Kanne". Die 8 starken Männer aus der Reichsstadt belegten hinter der favorisierten Stuttgarter Rudergesellschaft völlig überraschend den zweiten Platz. Sie bewältigten die 3,2 km lange Strecke in 9:46:82 Minuten und lagen damit 3 Zehntel vor der drittplatzierten Mannschaft aus Mainz. Der Preis wurde aus den Händen von Stuttgarts Sportbürgermeisterin, Frau Dr. Eisenmann entgegen genommen.

.......mehr

Langstreckentest in Breisach
14. März 2010

240 Boote aus Süddeutschland folgten dem Aufruf des Landesruderverbands Baden-Württemberg zur Leistungsüberprüfung zum Langstreckentest nach Breisach, um 5300 m rheinaufwärts zu rudern.
Bei optimalen Bedingungen siegte Thomas Ortlieb in der Leichtgewichts-Männerklasse B in 21:16 Minuten, Christopher Tucci belegte Platz 8 in 22:26 Minuten.

.......mehr

Langlauf Training am Kniebis
16.Januar 2010

Nachdem der Winter uns und vor allem unser Ruderrevier fest im Griff hatte, entschlossen wir uns kurzerhand eine Langlauftrainingseinheit am Kniebis (bei Freudenstadt) einzulegen. Am Samstag um 7.30 Uhr ging es auch schon los. Anke Gähr erkärte sich bereit mitzugehen, wodurch der Personentransport gesichert wurde.
Vor Ort angekommen, wurden wir von einer Tiefverschneiten Winterlandschaft und strahlendem Sonnenschein begrüßt. Die Temperaturen waren allerdings entsprechend niedrig,

.......mehr

Dreikönigsrudern
6. Januar 2010

Unsere Aktiven können es im neuen Jahr nicht erwarten, in die Skulls zu greifen. 31 Ruderhungrige hielten auch die Minusgrade und leichter Schneefall am 6. Januar nicht davon ab, das erste Mal im neuen Jahr rudern zu gehen. Gut eingepackt verließ die 14- bis 80-jährige Armada an Heilige Drei Könige den Bootssteg. Bei diesen Außentemperaturen waren alle heiß darauf, die ersten Ruderkilometer 2010 zurückzulegen.

.......mehr

Langlauftrainingslager
26.12.2009 - 05.01.2010

Das Weihnachtsessen war noch nicht wirklich verdaut und schon hieß es wieder auf ins Trainingslager. Dieses Mal ging es nicht zum Rudern sondern nach Ramsau (Österreich) in den Schnee. Um die Grundlagenausdauer zu verbessern eignet sich Langlaufen sehr gut, was ich dann auch zu genüge ausprobieren durfte. Mit dem Mainzer Ruderverein und den restlichen rheinlandpfälzischen Ruderer gab es keine Zeit zur Erholung.

.......mehr

Der Runde Tisch
Dezember 2009

Das ist schon seit einigen Jahren Tradition:
Jeden ersten Dienstag treffen sich die HaSen - Ruderer und Nichtruderer - zum Mittagessen. Die Ruderer, nach dem Rudern oder dem Bewegen auf den Ergometern. Letzteres, wenn die Witterungsverhätnisse sogar die "gnadenlosen" Ruderer vom Kanal fernhalten.
Den Runden Tisch verdanken wir Erich Strehler. Er hatte vor Jahren Hausfrauen und Senioren ( daher der Ausdruck HaSen ) zum Rudern motiviert.

.......mehr

Gefahren beim Rudern
auf Binnenwasserstraßen

Sportkanal (Teil 1 von 2). Ein Film über die Gefahren beim Rudern auf Binnenwasserstraßen. Ein Film im Auftrag des Polizeipräsidenten der Wasserschutzpolizei Nordhein-Westfalen.

.......mehr

1 x Gold und 1 x Bronze
13. Deutsche Sprintmeisterschaften 09./10.10.2009

Der Esslinger Vierer mit Christine Kalkschmid (1973), Sandra Luptowitsch (1989), Kai Luptowitsch (1991) und Jens Maschkiwitz (1969) wurden Deutscher Sprintmeister im Mixdoppelvierer. In einem spannenden Rennen, in dem alle 6 Boote des Finales innerhalb von 1,3 Sek die Ziellinie überfuhren, hatte der Esslinger Vierer mit 0,66 Sek einen souveränen Vorsprung. Bronze im Frauen Doppelzweier holten sich die beiden Frauen aus dem Vierer, Christine Kalkschmid und Sandra Luptowitsch.

.......mehr

1 x Bronze für RVE Ruderer auf der EUC
Kruszwica am 14. Sep 2009

Im Achter, mit 12 Booten eine der stärksten Bootsklassen, konnten sich die Riemer nicht direkt für das Finale qualifizieren. Mit Platz zwei im Zwischenlauf sicherte sich die Karlsruher Crew, mit Sören Freisler vom RVE im Boot, den Finaleinzug. Im Finale waren es die beiden Boote von der Universität Bydgoszcz, die sich vom Feld etwas absetzen konnte. Karlsruhe kämpfte mit Prag um Bronze. Auf den letzen 500m konnte sich die Crew von Trainer Jens Gurk absetzen und Bronze gewinnen.

.......mehr

5 x Gold beim World Masters 2009
Wien vom 3. bis 5. Sep. 2009

Beim diesjährigen World Rowing Master Championat in Wien reisten die Esslinger Ruderer Christine Kalkschmid und Jens Maschkiwitz als Titelverteidiger an. In der Altersklasse A (Mindestalter 27 Jahre) und B (Mindestalter 36 Jahre) ließen die beiden der internationalen Konkurrenz keine Chance. Mit ihrem gewohnt schnellen Start setzten sie sich vom Feld ab. Sie gaben die Führung bis ins Ziel nicht ab und sicherten sich zwei Siege.

.......mehr

Landesmeisterschaften Baden Württemberg
Breisach am 25. und 26.Jul 2009

Mit drei Titeln kamen die Aktiven des Ruderverein Esslingen von den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Breisach zurück.
Der Männer Doppelvierer mit Kai Luptowitsch, Christopher Tucci, Thomas Ortlieb und Schlagmann Jens Maschkiwitz ließ im vollen 6 Boote Feld der Konkurrenz auf der 1.000 m Distanz keine Chance.

.......mehr

2.Halbjahr 2010

Archiv 2009

Archiv 2008

Archiv 2007